Modern Picture

Weiße Tara Thangka Reproduktion<p>50 x 40 cm Kunstdruck mit Rahmen gold</p>


Artikelnummer JZ-29S8-558F

Artikelzustand Neu

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

<h3><strong>Produktmerkmale Weiu00dfe Tara 50 x 40 cm Kunstdruck mit Rahmen gold</strong></h3> <ul> <li>Reproduktion ist von einzigartiger Qualitu00e4t</li> <li>gedruckt auf 230 g Fine-Art-Papier matt</li> <li>Gru00f6u00dfe: 50 x 40 cm</li> <li>edler Holzrahmen in gold mit Glas</li> <li>direkt vom Original digitalisiert</li> <li>Druckqualitu00e4t nicht mit herku00f6mmlichen Postern zu vergleichen</li> <li>Hergestellt in Deutschland und Lieferung in einer stabilen Verpackung</li></ul>

Diese Reproduktion ist von einer einzigartigen Qualität. Sie wurde mit modernster Reproduktionstechnik direkt vom Original digitalisiert und auf sehr hochwertigen 230 g schweren Fine-Art-Papier gedruckt. Das Papier hat eine angenehme griffige matte Struktur, die sich durch seine samtigweiche, weiße Oberfläche auszeichnet. Diese Druckqualität ist nicht mit herkömmlichen Papierpostern zu vergleichen. Gerahmt sind die Kunstdrucke kaum von Original Thangkas zu unterscheiden.

Der Druck auf Leinwand stellt eine neue Art der Reproduktion dar. Die Tinten werden direkt auf der spezial beschichten Künstlerleinwand im Digitaldruck aufgetragen. Anschließend wird das Bild mit einem Oberflächenlack versehen, um das Bild vor Abrieb und Verschmutzung zu schützen. Das Bild wird dann klassisch auf einen Keilrahmen aufgezogen. Mit einem Haken auf der Rückwand versehen, können Sie den Thangka sofort an Ihre Wand hängen. Die Tinten sind auf Wasserbasis. Sie enthalten keine Lösungsmittel. Sie sind geruchslos und somit auch nicht gesundheitsschädlich. 

Bei Postern, Fotos, Kunstdrucken, Grafiken sowie anderen Druckerzeugnissen sind geringfügige Abweichungen im Farbton gegenüber Mustern, im Format und in der Papier-, Stoff- und Oberflächenqualität fabrikations- bzw. drucktechnisch nicht völlig vermeidbar.

Mit dem Rahmen der Firma Nielsen Design erhalten Sie einen Bilderrahmen aus hochwertigem Material und mit einer sorgfältigen Verarbeitung.

Für Liebhaber natürlicher Ästhetik und wertiger Ausstrahlung eine gute Wahl.

Die Weiße Tara

Die weiße Tara bewahrt vor den acht großen Lebensgefahren, im tibetischen Volksglauben sind das der Löwe, der Elefant, die Schlange, das Feuer, das Wasser, die Epidemien, die Räuber und die Feinde. Ihr Wesen ist geprägt von Mitgefühl, und verspricht Frieden, Wohlstand, Gesundheit und ein langes Leben. Einer Legende nach vergoss Avalokitesvara so viele Tränen des Mitleids, dass sich ein See bildete, in dem eine wunderschöne Lotosblüte wuchs, und darin stand Tara. Seit dem gilt sie als Begleiterin des Boddhisattva Avalokitesvara. Auf Thangkas erscheint sie in Bodhisattvakleidung, mit langem braunen wallendem Haar, ihre rechte Hand in der Geste der Gunstgewährung, die linke Hand in der Geste des Haltens des dreifachen Lotos. Sie sitzt mit gekreuzten Beinen im Vajra-Sitz. Ihr zusätzliches Auge auf der Stirn und zwei weitere auf den Handflächen erspähen das Leid in jedem erdenklichen Winkel der Welt.

Um den Ursprung der Weißen Tara ranken sich zahlreiche, zum Teil widersprüchliche Legenden; der häufigste Version nach entsprangen die verschiedenen Manifestationen Târâs den Tränen, die der Bodhisattva Avalokiteshvara vergoß, als er auf die Leiden der Welt blickte. Einer weiteren Legende nach ging sie dem Lichtstrahl Amitabhas hervor. Einer anderen Überlieferung zufolge legte die Prinzessin Jñânacandrâ vor zahllosen Weltzeitaltern das Gelübde ab, allen fühlenden Wesen stets in weiblicher Gestalt auf dem Weg zur Befreiung beizustehen. Aus diesem Geist entstand die Bildform der Târâs als Retterinnen aus den Acht Gefahren.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen