Modern Picture

Thangka Buddha Maitreya Reproduktion<p>50 x 40 cm Leinwandbild mit Rahmen gold</p>


Artikelnummer TA09RaGoLW4050

Artikelzustand Neu

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

<h3><strong>Produktmerkmale Buddha Maitreya 50 x 40 cm Leinwandbild mit Rahmen gold</strong></h3> <ul> <li>Reproduktion ist von einzigartiger Qualitu00e4t</li> <li>Druck auf Leinwand + aufgezogen auf Ru00fcckwand + Oberflu00e4chenversiegelung</li> <li>Gru00f6u00dfe: 50 x 40 cm</li> <li>edler Holzrahmen in gold</li> <li>direkt vom Original digitalisiert</li> <li>Druckqualitu00e4t nicht mit herku00f6mmlichen Postern zu vergleichen</li> <li>Hergestellt in Deutschland und Lieferung in einer stabilen Verpackung</li></ul>

Diese Reproduktion ist von einer einzigartigen Qualität. Sie wurde mit modernster Reproduktionstechnik direkt vom Original digitalisiert und auf sehr hochwertigen 230 g schweren Fine-Art-Papier gedruckt. Das Papier hat eine angenehme griffige matte Struktur, die sich durch seine samtigweiche, weiße Oberfläche auszeichnet. Diese Druckqualität ist nicht mit herkömmlichen Papierpostern zu vergleichen. Gerahmt sind die Kunstdrucke kaum von Original Thangka zu unterscheiden.

Der Druck auf Leinwand stellt eine neue Art der Reproduktion dar. Die Tinten werden direkt auf der spezial beschichten Künstlerleinwand im Digitaldruck aufgetragen. Anschließend wird das Bild mit einem Oberflächenlack versehen, um das Bild vor Abrieb und Verschmutzung zu schützen. Das Bild wird dann klassisch auf einen Keilrahmen aufgezogen. Mit einem Haken auf der Rückwand versehen, können Sie den Thangka sofort an Ihre Wand hängen. Die Tinten sind auf Wasserbasis. Sie enthalten keine Lösungsmittel. Sie sind geruchslos und somit auch nicht gesundheitsschädlich. 

Bei Postern, Fotos, Kunstdrucken, Grafiken sowie anderen Druckerzeugnissen sind geringfügige Abweichungen im Farbton gegenüber Mustern, im Format und in der Papier-, Stoff- und Oberflächenqualität fabrikations- bzw. drucktechnisch nicht völlig vermeidbar.

Mit dem Rahmen der Firma Nielsen Design erhalten Sie einen Bilderrahmen aus hochwertigem Material und mit einer sorgfältigen Verarbeitung. Die Kunstdrucke werden werden durch eine Glasscheibe geschützt. Bei einen Leinwandbild mit Rahmen wird das Motiv auf eine Rückwand aufgezogen und die Oberfläche wird mit einem Versiegelungslack geschützt. So behalten Ihre Kunstwerke eine beständige Lebensdauer. 

Für Liebhaber natürlicher Ästhetik und wertiger Ausstrahlung eine gute Wahl.

Buddha Maitreya

Maitreya ist der Buddha der Zukunft und wird als letzter Buddha als „der Gütige“ in unserem Weltzeitalter erscheinen.
Zur Zeit weilte er unter dem Namen Natha im Tushita Himmel, und wird laut Palikanon erscheinen, wenn die Menschen 80000 Jahre alt werden, und Indien ein blühendes gedeihendes Land ist.
Im heutigen Benares wird er geboren, als Sohn des Brahmanenpaares Maitreya und erhält den Vornamen Ajita. Nach einer Erfahrung der Vergänglichkeit  wird er in die Heimatlosigkeit ziehen, und unter einem Naga-Baum die Erleuchtung und Buddhaschaft erlangen. Er wird den Dharma predigen und viele tausend Mönche um sich versammeln, und Scharen von Menschen zur Erlösung bringen. Danach geht er ins Parinirvana  ein.
In der Darstellung als Buddha des kommenden Zeitalters erkennt man ihn an folgenden Attributen: Seine Körperfarbe ist gelb, die Haltung halb stehend, die rechte Hand im Vitarka Mudra (argumentieren) und die linke Hand im Varada Mudra (Wunschgewährungsgeste).
Zu seiner linken ist das Lebenswassergefäß (kalasa)  und im Hintergrund das Rad der Lehre dargestellt.

Maitreya (wörtl.: "der Liebende", tib.: "Byams pa" ist nach der Lehre von den fünf irdischen Buddhas die Verkörperung der allumfassenden Liebe. Als fünfter und letzter irdischer Buddha wird er in der Zukunft erwartet. Im Tibetischen Buddhismus ist der Kult des Maitreya sehr verbreitet; der ihm zugeordnete "Himmel" ist Tushita, d. h. "der Freudvolle".

Ikonographisch wird er meist mit auf dem Boden ruhenden Füßen dargestellt, als Andeutung seiner Bereitschaft, sich zu gegebener Zeit von seinem Sitz zu erheben und in die Welt zu kommen.Diese europäische Sitzhaltung mit auf den Boden aufgesetzten Füßen zeigt an, dass der Thron [noch] ein geliehener ist.